Jan Janczak


Jan Janczak wurde 1938 in Polen geboren. Er studierte an der Kunstakademie in Krakau und wurde 1972 zum Professor berufen. Seit 1980 lebt und arbeitet der Künstler in der Schweiz. Das Oeuvre von Jan Janczak fasziniert weltweit Kunstliebhaber. Seine zahlreichen Ausstellungen in der Schweiz – unter anderem in Aarau – sowie in anderen europäischen Ländern, den Vereinigten Staaten, Kanada und Japan zeugen von der Anerkennung seines Schaffens. Seine Werke befinden sich im öffentlichen Raum sowie in Museen und privaten Kunstsammlungen.
Seit Beginn seines Schaffens setzt sich der Künstler mit den Gefühlen und Sehnsüchten der Menschen auseinander. Die komplexen Beziehungen zwischen den Menschen, insbesondere zwischen Mann und Frau, interessieren ihn seit jeher und bilden noch heute den Themenschwerpunkt seiner Werke. Der Reichtum an Details und der stille Humor des Künstlers lassen den Betrachter immer wieder neues entdecken. Die Bilder von Jan Janczak offenbaren eine spannende, teils surreale Welt voller Symbole, welche stetig in Bewegung ist.

 

Exodus. 2011, Original auf Dibond-Platte, bearbeitete Fotografie, übermalt in Mischtechnik, 81 x 200 cm
Impressionen aus Krakau. 2011, Original auf Dibond-Platte, bearbeitete Fotografie, übermalt in Mischtechnik, 81 x 100 cm
Idylle vor dem Abgrund II. 2009, Öl auf Leinwand, 120 x 120 cm
Sommer in Georgien. 2009, Öl auf Leinwand, 140 x 185 cm


Facebook - Kunsthaus Rapp Google+ - Kunsthaus Rapp