Otakar Sliva


Otakar Sliva stammt aus der ehemaligen Tschechoslowakei, wo er Bildnerische Erziehung und Tschechische Sprache studierte und unterrichtete. Seit 1987 lebt er in Österreich, unterhielt mehrere Jahre eine Töpferwerkstatt in Wien und arbeitete als Arbeitstherapeut für Drogenabhängige. Seit 2001 lebt er im Burgenland als freischaffender Künstler. Viele Jahre leitete er Keramikseminare in verschiedenen Ländern wie Griechenland, Italien, Polen, Tschechien, Kasachstan, U.S.A.

Sein Spezialgebiet ist Paperclay, der Raku gebrannt werden kann, wobei das Kombinieren von Ton mit Metallteilen möglich ist. Er arbeitet auch mit Steinzeug und Porzellan, das er in einem Anagama - Ofen (japanischer Holzbrandofen) brennt. Die Themen der Tonarbeiten von Otakar Sliva umfassen figurale Elemente aus der Menschen- und Tierwelt, oftmals mit mythischem Hintergrund.

«Stier», Keramik gebrannt und glasiert (Raku)
«Europas Verführung», Keramik gebrannt und glasiert (Raku)


Facebook - Kunsthaus Rapp Google+ - Kunsthaus Rapp